Übergangsmöglichkeiten zu Universitäten

Nach erfolgreich abgeschlossenem Grundstudium können Studierende ohne Allgemeine Hochschulreife grundsätzlich ein Studium an einer Universität, Technischen Hochschule, Gesamthochschule oder Kunsthochschule in fachverwandten Studiengängen beginnen.

Fachverwandte Studiengänge sind zur Zeit:

  • Chemie
  • Mineralogie
  • Maschinenbau
  • Materialwissenschaft
  • Lehramt an beruflichen Schulen - Chemietechnik - Metalltechnik
  • Lehramt an Gymnasien - Chemie - Mathematik

Auskunft über bestehende Vergabebedingungen und Anerkennung von erbrachten Leistungsnachweisen gibt ausschließlich die betreffende Hochschule. Nach dem Hauptstudium an der Hochschule Darmstadt, dessen Abschluss der Allgemeinen Hochschulreife entspricht, ist ein weiteres Studium prinzipiell in jedem universitären Studiengang möglich. Wenn es sich bei diesem beabsichtigten »Zweitstudium« um einen studienplatzbeschränkten Studiengang handelt, ist eine Begründung der sinnvollen Ergänzung dieses weiteren (zweiten) Studiums zu dem bereits erfolgreich absolvierten Studiengang erforderlich.